Coronavirus Informationen für die Primarstufe/Sekundarstufe 1

In der Primarstufe und Sekundarstufe I wird ab Mittwoch ein eingeschränkter Schulbetrieb stattfinden, der sich ausschließlich dem Wiederholen und Festigen des Lernstoff widmen wird. Dazu dürfen nochmals folgende Regelungen unterstrichen werden :

 

1)      Grundsätzlich sind Lehrpersonen gemäß ihrer Diensteinteilung einzusetzen. Auf folgende Personengruppen muss jedoch besonders Rücksicht genommen werden: Personen ab 60 Jahren, Personen mit erhöhtem Risiko auf Grund von Vorerkrankungen sowie Lehrkräfte mit besonderen Pflege- und Betreuungspflichten. Diesen Personen soll es weitgehend ermöglicht werden, ihre Tätigkeit von zu Hause aus auszuüben.

 

2)      Sofern eine größere Zahl an Personen mit Betreuungspflichten am Schulstandort beschäftigt ist, muss – gegebenenfalls in Absprache mit der Bildungsdirektion – abgewogen werden, welche und wie viele Lehrkräfte zur Betreuung ihrer Kinder zu Hause bleiben können und welche zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebs jedenfalls erforderlich sind. Hier gilt die selbe Regelung wie beispielsweise für Krankenpflegepersonal, wo die Vorgesetzten auch abwägen müssen, ob die betreffende Person zur Kinderbetreuung zu Hause bleiben kann oder eine Anwesenheit erforderlich ist.

 

3)      Geplante Arbeitssitzungen, Pädagogische Konferenzen, Schulinterne Fortbildungen usw. sollen nicht abgehalten werden. Bitte nutzen Sie für dringend notwendige Kommunikationsprozesse außerhalb des Unterrichts Telefon bzw. Telefonkonferenzen, Skype, E-Mail usw.

 

4)      Halten Sie bitte keine Elternabende, Info-Veranstaltungen usw. ab.

 

5)      Wo immer es möglich ist, arbeiten Sie bitte in kleinen Gruppen bzw. achten Sie bitte auf einen größeren Abstand zueinander.

 

6)      Weisen Sie die Schülerinnen und Schüler bitte immer wieder auf Hygienemaßnahmen hin und beaufsichtigen Sie diese auch (Händewaschen aller Schülerinnen und Schüler vor Unterrichtsbeginn und in Pausen, keine Körperkontakte, keine pädagogischen Konzepte, bei denen Gegenstände von Schüler/in zu Schüler/in weitergegeben werden usw.).

 

7)      Für die Schülerinnen und Schüler, die im Distance-Learning betreut werden, gilt wie für die Schülerinnen und Schüler vor Ort: Die Bearbeitung des zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterials fließt in die Leistungsbeurteilung ein und ist wie eine Hausübung bzw. Mitarbeit zu zählen

Veröffentlicht am 14.03.2020