Coronavirus COVID-19 Informationen für die Sekundarstufe 2

1)      Soziale Kontakte sollen generell auf ein unbedingt erforderliches Ausmaß eingeschränkt werden. Das betrifft die Lehrkräfte ebenso wie das Verwaltungspersonal. Unsere große Bitte ist, dies sowohl im beruflichen wie im privaten Kontext zu beachten.

 

2)      Geplante Arbeitssitzungen, Pädagogische Konferenzen, Schulinterne Fortbildungen usw. können aus diesem Grund nicht abgehalten werden, denn dies würde die Präventionsmaßnahmen konterkarieren. Bitte nutzen Sie für dringend notwendige Kommunikationsprozesse Telefon bzw. Telefonkonferenzen, Skype, E-Mail usw.

 

3)      Auch freiwillige Zusammenkünfte von Lehrkräften an Schulen sollen nicht stattfinden. Unsere Bitte an alle Lehrerinnen und Lehrer ist, dass notwendige Betreuungsarbeiten so weit als möglich von zu Hause aus erledigt werden. Bitte nutzen Sie nicht gemeinsam die jetzt frei stehenden EDV-Labors, und bitte treffen Sie sich nicht in Fachgruppen an der Schule, um gemeinsam Materialien zu erstellen. Erledigen Sie solche Tätigkeiten bitte gleichfalls über elektronische Kommunikationskanäle.

 

4)      Halten Sie bitte keine Elternabende, Info-Veranstaltungen usw. ab. Auch diese potenziellen Infektionsrisiken müssen in den kommenden Wochen vermieden werden.

 

5)      Bitte grenzen Sie persönliche Kontakte auch mit Maturantinnen und Maturanten auf ein Minimum ein. Die Vorwissenschaftlichen Arbeiten und Diplomarbeiten können abgeschlossen werden, dabei dürfen jedoch keine Gruppen zusammenkommen und achten Sie bitte auch auf einen größeren Abstand zueinander und auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen. Auch bei leichtem Schnupfen o.ä. dürfen keine persönlichen Kontakte stattfinden!

Veröffentlicht am 14.03.2020